Die Bürgerinitiative Bürgerprotest Bahn e.V. fordert:

Kein drittes und viertes Gleis durch unserer Städte!

Der Bundestag hat am 28.01.2016 u. a. beschlossen, dass 
1. eine zweigleisige Güterzugstrecke parallel zur Autobahn A5 neu gebaut wird
2. die Rheintalbahn abschnittweise auf 250km/h ausgebaut wird.

Diese 250km/h sind NICHT  eine Kernforderung des damals zur Streitschlichtung berufenen Projektbeirates gewesen,
sondern erst danach in den Gesetzentwurf aufgenommen worden.
Eine von uns in Auftrag gegebene Untersuchung ergab, dass auch mit 230km/h kein reibungsloser Personenverkehr auf der Rtb abgewickelt werden kann,
zudem bestehen begründete Zweifel, dass die aktuelle Planung dem vorgesehenen Integralen Taktfahrplan ITF nicht gerecht werden kann.
Daher fordern wir den Neubau von VIER GLEISEN AN DER AUTOBAHN!

Neben Zeit-, Kosten-, Stau-, Betoneinsparungen, würde den anliegenden Bewohnern auch Lärm und Feinstaub erspart, 
die Stadtentwicklung wäre freier.
  • Der Schutz der Menschen, ihrer Gesundheit und ihrer Lebensqualität muss Vorrang haben,
  •  insbesondere bei einem solch unumkehrbaren Jahrhundertprojekt!