Am 28. Januar 2016 beschloss der Bundestag einstimmig:

-          In Offenburg einen zweiröhrigen Güterzugtunnel zu bauen

-          Zwischen Offenburg und Riegel eine zweigleisige Güterzugtrasse in Parallellage zur Autobahn A5 zu errichten

-          Die Bestandsstrecke für Personennah- und Fernverkehr auf 160 bzw. 250km/h und abschnittweise 4-gleisig zu ertüchtigen

-          Lärmschutz nach Maßgabe des Projektbeiratsbeschlusses vom 26.06.2015 zu erstellen

-          Den Knoten Hügelheim kreuzungsfrei zu gestalten.

Bürgerprotest Bahn e. V. freut, dass der gemeinsame Einsatz von 9 Bürgerinitiativen erfolgreich zum Setzen eines Meilensteines führte, an dem sich künftig auch weitere Bauvorhaben von Gütertrassen messen lassen müssen.


Der Antrag zur Rheintalbahn ist hier zu finden:  http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/073/1807364.pdf


Der ebenso einstimmige Beschluss eines weiteren Antrags

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/073/1807365.pdf

räumt für alle sog. transeuropäischen Netz-Strecken "Schutz über das gesetzliche Maß hinausgehend" nach Muster des Rheintalbahnverfahrens ein!


Die Rheintalbahn wird auf Seiten 105 bis 115 im Protokoll behandelt.

http://dip21.bundestag.de/dip21/btp/18/18152.pdf