• In einem Korridor von ca. 65 Meter Breite können Erschütterungen technisch nicht verhindert werden 
  • (Angaben der DB im Markgräfler Land).
  • Daraus folgt, dass mit Gebäudeschäden zu rechnen ist.
  • Hausbesitzer sollen finanziell entschädigt werden. 
  • Voraussetzung dürfte ein rechtssicheres Gutachten zum Zustand vor dem Ausbau sein.
  • Allein in Herbolzheim z.B. wären davon 50-60 Häuser betroffen, bei ungünstigeren  Bodenverhältnissen noch mehr.